Anbausysteme

Die Verwendung eines Anbausystems vereinfacht die Zucht von Gemüse, Blumen und Pflanzen. Wachstum und Entwicklung der Kultur sind mit einem Anbausystem leichter zu kontrollieren. Dadurch ist die Produktionsmenge häufig höher und die Qualität des geernteten Produkts besser als bei Freilandanbau. Außerdem kann der vorhandene Raum besser ausgenutzt werden. Auf diese Weise lassen sich mit einem Kulturrinnensystem Arbeits- und Produktionskosten einsparen, was den Ertrag steigert. Bei der Auswahl eines Anbausystems gibt es viele verschiedene Optionen. Grundsätzlich aber geht man von drei Basissystemen aus:

  • Kulturrinnensysteme
  • Topfkultursysteme
  • Tischkultursysteme

Kulturrinnensysteme

Es gibt verschiedene Gründe, sich für ein Kulturrinnensystem zu entscheiden. Von umwelttechnischen Gründen wie dem Auffangen und Recyceln von Drainagewasser bis hin zu arbeitstechnischen Gründen wie dem genauen Überblick über die Arbeiten und günstige Arbeitsbedingungen. Welches Kulturrinnensystem zum Einsatz kommt, hängt von der Anbaumethode ab.

Die Rinne eines Kulturrinnensystems kann auf verschiedene Weise genutzt werden. Der Anbau von Gemüse und Blumen sollte optimalerweise auf der Kulturrinne erfolgen. Der Verbreitung von Viren oder Krankheiten lässt sich durch die Verwendung eines Kulturrinnensystems vorbeugen. Der Anbau von Obst, vor allem von Erdbeeren, sollte hingegen in den Rinnen des Kulturrinnensystems in losen Substraten, Behältern, Töpfen oder Matten erfolgen. Das System kann mit Strauch- und Blattstützen ausgestattet werden, die für optimales Wachstum der Kultur sorgen.

Topfkultursysteme

Ein Topfkultursystem ist ein Kulturrinnensystem, bei dem vor allem Rosen und Gerbera in Töpfen oder Behältern mit jeweils eigenem Substrat angebaut werden. Dieses System wurde 1994 von einigen niederländischen Gerberazüchter entwickelt. Die Anlage besteht aus Topfplatten mit runden Öffnungen und ist in der Höhe verstellbar. Außerdem können zum Beispiel Bewässerungssysteme, Heizsysteme und interne Transportsysteme integriert werden.

Tischkultursysteme

Auch Tischkultursysteme eignen sich für jede Kultur. Insbesondere mobile Tischkultursysteme sind auf dem Vormarsch. Bei diesem System kann die Kultur durch das Gewächshaus transportiert werden, entweder individuell oder je Abteilung. An einem zentralen Sammelpunkt erfolgt dann die Sortierung, die Ernte oder die Durchführung pflanzenschützender Maßnahmen. Auch mit der ergonomischen Walze oder festen Tischkultursystemen lässt sich der Arbeitsaufwand beträchtlich verringern. Die Systeme ermöglichen darüber hinaus eine optimale Raumnutzung und sind in der Arbeitshöhe flexibel.

Debets Schalke bietet ein komplettes Sortiment neuer oder gebrauchter Anbausysteme für verschiedene Kulturen. Alle Anbausysteme können in jeder gewünschten Größe geliefert und installiert werden.