+31 174 245 321
info@debets.nl

Technische Herausforderung in Deutschland

Technische Herausforderung

Das Projekt ist eine Erweiterung und ein Ersatz des Gewächshauskomplexes. Das neue Gewächshaus wird zu einem Produktionsgewächshaus des Typs Venlo. Das neue Gewächshaus mit einer höhe von 5,5 Metern besteht nur aus neuen Materialien. Das Gewächshaus wird für den Anbau von Beetwaren wie Pelargonien, Petunien und Fuchsien verwendet. Das 5500 m² Gewachshaus Projekt ist eine technische Herausforderung, da das Gewächshaus in 9 Abteilungen unterteilt ist. Die Verteilung des Gewächshauses auf verschiedene Abteilungen gibt Herrn Türke die Möglichkeit, verschiedene Kulturen über einen längeren Zeitraum und getrennt voneinander anzubauen. Distribution ist nicht die größte Herausforderung, sondern die Ausrichtung der verschiedenen Installationen und Systeme. Vom Zuchttisch bis zur Heizung. Dies muss so organisiert sein, dass sie sowohl getrennt als auch zusammen funktionieren können.

Verschiedene arten von Glas

Im Anbauraum wird Low-iron glas (UV-durchlässig) eingesetzt, um das Tageslicht bestmöglich zu nutzen. Alle Außenfassaden sind mit Polycarbonat ausgestattet, um Energie zu sparen. Alle Außenfassaden sind für den Einsatz im Schirmanlage geeignet. Die Installation von Schirmanlage gibt dem Züchter die Möglichkeit, seine Kulturen flexibel zu liefern. Zum Beispiel für den Anbau von Topfchrysanthemen. In der Verpackungshalle wurde weißes ESG-Glas verwendet, um die Temperatur in sonnigen Perioden angenehm zu halten und Schatten zu schaffen.

Gartenbau Türke

Das Familienunternehmen wurde 1970 von Herrn Türke gegründet. 1991 übernahm Lothar Türke das Familienunternehmen von seinem Vater. In diesem Jahr übernahm seine Tochter die Firma. Die 3. Generation hat sich auch entschieden, das Gewächshaus in Radebeul zu schließen und das Gewächshaus in Coswig zu erweitern. Gartenbau Turke ist für die Qualitätsproduktion bekannt. Qualität ist hier von höchster Wichtigkeit. Gartenbau Türke beliefert den regionalen Markt. Zu den Kunden zählen hauptsächlich Endverkäufer wie Einzelhändler, Gartencenter und Supermärkte.

////// ENDE DER MITTEILUNG //////

Weitere Informationen über unsere Pressmitteilungen erteilt unsere Abteilung Marketing und Kommunikation

Pressekontakt