Puffertanks

Puffertankanlagen sind für ein effektives Heizungs- und CO2-Management in Gartenbaubetrieben sehr gut geeignet. Eine Puffertankanlage wird auch Wärmespeichertank genannt. Die Tanks werden vor allem für die kurzfristige Wärmespeicherung verwendet. Ein Puffertank kann Energiespitzen abflachen, was zur Einsparung von Kosten und Energie führt. Puffertanks werden sowohl horizontal als auch vertikal geliefert und installiert.

CO 2 -management

Die Puffertanks sind so konstruiert, dass die CO2-Verwendung vom Kessel und/oder der KWK-Anlage aus möglich ist. Ohne ein gut durchdachtes CO2-Management wird der Effekt der Beleuchtung zum Teil aufgehoben. Es ist daher wichtig, dass die CO2-Konzentration im Gewächshaus stimmt. Beleuchtung/Sonnenlicht in Kombination mit einer hohen CO2-Konzentration hat eine enorme Auswirkung auf das Pflanzenwachstum. Das schlägt sich auch unmittelbar in der Produktion nieder. Jeder Züchter strebt aus betriebswirtschaftlichen Erwägungen danach, den Ausstoß von CO2, Düngemitteln, Wärme, Licht und Pestiziden so gering wie möglich zu halten. Jeder Verlust an Hilfsstoffen kostet Geld.

Debets Schalke bietet neben einem breiten Standardsortiment an Puffertanks auch die Möglichkeit der Maßfertigung.